Die Theater AG der Pestalozzi-Schule bringt ein eigenes Stück auf die Bühne

 


Beim Schulfest der Pestalozzi-Schule hat die Theater-AG am Freitag ihr Stück „Laute Töne, leise Töne – Im Wald steht alles Kopf“ aufgeführt. Neben vielen Aktionen auf dem Schulhof war die Theateraufführung ein Höhepunkt des Schulfestes.

 

Susanne Schmid und Eva-Maria Dimpfl, die Leiterinnen der Theater-AG, haben das Stück geschrieben und eigens auf die Kinder zugeschnitten. Angefangen habe das Projekt im September, und viele Ideen aus dem Stück stammten von den Kindern selbst, sagte Dimpfl. Die Schüler hätten sich in der AG ausführlich mit den Charakteren auseinandergesetzt, um sie dann auch überzeugend zu spielen. Fürs passende Bühnenbild arbeitete eine Gruppe Kinder bei den vorangegangenen Projekttagen fleißig an der Walddeko und malte riesige Baumstämme mit Blättern auf.

In dem Stück drehte sich alles um die Geschichte des Siebenschläfers Glis (Etijona Dibrani), der anders als andere Waldtiere ist und seine Einzigartigkeit entdeckt. „Ich bin ich und das ist gut so“, sagte Glis zum Schluss des Stücks, doch der Weg zu dieser Einsicht war gepflastert von Schwierigkeiten. Die Wildschweine Rofa und Sus (Nuri Efe Ercan, Mikail Yesilyurt), der Fuchs Reinhard (Lia Quade) und der Dachs Meles (Olivia Lerner) machten Glis das Leben schwer, indem sie über den Siebenschläfer lästerten. „Wenn man sieben Monate pennt, ist man ein verpennter Loser.“ Mitten auf der Bühne, wo Glis seinen Schlafplatz hatte, beklagte das Gleiche: „Jedes Jahr dasselbe, diese schlimmen Worte.“ Doch die Hummel Apina (Mira Tiwary) startete eine Hilfsaktion für den Siebenschläfer und trommelte die Waldtiere zusammen, die allerdings erst nicht so recht helfen wollten. „Was gehen mich die Probleme anderer an?“, sagte die Schneckenkönigin Helix (Serena Lerner) und zuckte mit den Schultern. „Uns hilft auch niemand“, schlossen sich die Eichhörnchen (Suela Osmani, Liliana Yaguessevich) den egoistischen Reden an. Es war die Fledermaus (Stella Engel), die den Siebenschläfer aufforderte: „Trau dich, auszusprechen, was du nicht willst, dass man dir tut.“ Glis nahm all seinen Mut zusammen und sagte „Nein“ zu der motzenden Meute, so war auch bald das Happy End in Sicht. Der Siebenschläfer wurde in die Waldtiergemeinschaft aufgenommen und die jungen Schauspieler bekamen viel Applaus für ihre gelungene Aufführung.

Quelle: Schwäbische Zeitung, Ausgabe Dienstag 15. Mai 2018

»Mehr ...

 

Einen tollen Erfolg im Fußball feierten am Dienstag, den 08.05.2018 sowohl die Schulmannschaft der Jungen als auch der Mädchen. Im Rahmen von Jugend...

Weiterlesen

Am Dienstag, den 17. April 2018 fand in der Bodenseehalle bereits zum elften Mal das Hallenfußball-Turnier der dritten und vierten Klassen der...

Weiterlesen

» Sekretariat

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do von 8:00 bis 14:00 Uhr
Mi 8:00 bis 13:30 Uhr
Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

Telefon
07541 38798-0
info@pestalozzi-schule.de