Weihnachtssingen in der Allmandstraße

In diesem Jahr hat das Weihnachtssingen in der Allmandstraße eine üppige Spende für „Häfler helfen“ erbracht.

Von links: Peter Buck, Jacqueline Egger Buck, Susanne Weiner (Kieser-Training), Annalena Stampfer (SZ-Marketing), Wolfgang Schüssler (Schulleiter Pestalozzi-Schule), Martin Hennings (SZ-Redaktionsleiter) und Christof Dell von Fränkel Haushaltswaren.Foto:PR

In diesem Jahr hat das Weihnachtssingen in der Allmandstraße eine üppige Spende für „Häfler helfen“ erbracht.So sammelte die SZ 210 Euro, der Waffelverkauf der Pestalozzi-Schule brachte 280 Euro. „Sitzen und Schlafen“ (176 Euro) und das Kieser-Training (183 Euro) haben Plätzchen verkauft, das Studio für Krafttraining hat seinen Erlös auf 366 Euro verdoppelt. Macht unter dem Strich 1032 Euro, die die Fränkel-Stiftung auf 5000 Euro aufgerundet hat.


Quelle: Schwäbische Zeitung, Artikel von Martin Hennings