Ganztagsbereich

Unser Ganztagsbereich ist ein wichtiger Anlaufpunkt im Leben der Schüler. Hier können sie Freunde treffen, spielen, Erfahrungen machen.

 

Die Kinder werden verbindlich betreut: von Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 Uhr.

Zu Schuljahresbeginn melden Sie Ihr Kind an, Änderungen sind zu festgelegten Zeitpunkten möglich.


Für die Schüler der Grundschulförderklassen und der 1. Klassen bieten wir eine feste Betreuungsstruktur an. Die Gruppen haben ihre festen Räume und werden dort von einem festen Betreuerteam begleitet, erst zum Mittagessen und dann in der Freizeit.


Die Schüler der Jahrgangsklassen 2 bis 4 wählen zu Beginn einer Woche aus, wo sie ihre Mittagszeit verbringen:

 

  • Sport und Spiel in der Turnhalle oder  auf dem Schulhof,

  • Kreatives Arbeiten im Mal- und Bastelraum

  • Bauen und Gestalten im Bauzimmer

 

Eine Besonderheit stellen unsere jahrgangsgemischten Klassen dar. An Tagen, an denen Nachmittagsunterricht ist, werden die Schüler als Familienklassen extra betreut: dann verbringen sie die Mittagszeit gemeinsam in den Klassenzimmern und in den Betreuungsräumen. Sie spielen, basteln, malen oder bewegen sich draußen auf dem Schulhof. Die familiäre Grundstruktur wird aufrechterhalten und dient ihnen als sicherer Anker in ihrem Schulalltag.

 

 

» Freizeitaktivitäten und AGs

 

       zweites Halbjahr 2017/18

» Anmeldeformular

      Freizeitaktivitäten und AGs

      zweites Halbjahr 2017/18

Unser Betreuungsangebot besteht 2017/18 aus folgenden Modulen:

Kosten & Organisation

Jedes Modul kostet pro Monat 3,50 Euro.

An- und Abmeldungen sind immer zum Monatsende im Sekretariat oder im Büro der Ganztagesleitung möglich.

Änderungsmeldungen werden an die entsprechenden Bereiche weitergeleitet

Informationen darüber, wo sich Ihr Kind gerade befindet, können Sie an den Informationstafeln vor dem Büro der Ganztagesleitung finden.

Mittagessen

Zwischen 11.45 und 13.00 Uhr können die Schüler zwischen zwei Essensangeboten wählen.

Ein Essen kostet 3,- Euro.

Die Bezahlung ist nach dem Mensa-Max-System, einem speziellen Abbuchungsverfahren,  geregelt.

Die Module in der Mittagszeit

Sporthalle

In der Mittagszeit stehen beide Hallenhälften zur Verfügung. In einer Hälfte wird Fußball gespielt, die andere Hälfte wird fantasievoll zum freien Spiel genutzt. Mit Matten Rutschbahnen bauen, auf Bällen durch einen Parkour hüpfen, Fangen spielen, Basketball trainieren und mehr: es gibt eine große Vielfalt an Angeboten und Möglichkeiten.

Schulhof

Für Kinder ist es wichtig, sich zu bewegen und frei miteinander zu spielen. Die Körperwahrnehmung wird geschult, das Miteinander gestärkt. Bei Konflikten gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Neben dem freien Spielen initiieren die Betreuer Spiele wie z. B. „Kaiser, welche Fahne weht heute?“, „Ochs am Berg“, „Chinesische Mauer“ und Seilspringen.

Mal- und Bastelraum

Hier gibt es verschiedene kreative Angebote: freies Malen an der Staffelei, auf großflächigem Papier, auf Karton oder Stoff. Dazu stehen Pinsel, Acrylfarben, Wasserfarben und Zeichenkohle zu Verfügung.  Die Bastelangebote sind vielfältig wie Ketten basteln, Bügelperlen oder Origami. Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt.

Bauzimmer

Die Schüler haben viele Möglichkeiten zu bauen und zu gestalten, zu experimentieren und zu erfinden. Mit Lego, Holzklötzen oder Playmobilmaterialien können fantasievolle Sachen gebaut werden. Auf der Burg spielen die Schüler ihre Ritterfantasiespiele, auch gibt es eine Ecke mit Puppen und Puppenkleidung. Unterhalb der Burg befindet sich der Pferdestall mit Tieren, Autos mit Tiertransportanhängern und Feuerwehrautos. Besonders beliebt ist das Höhlenbauen-Eck. Hier werden mit Matten und Decken richtiggehende Labyrinthe entwickelt.